Sicherheit an der Schule

Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit an der B.-Traven-Gemeinschaftsschule

(27.04.2018, updates am 20.08.2018, 05.11.2018, 11.02.2019).

Die in diesem Artikel näher erläuterten Maßnahmen werden bis zu den Osterferien verlängert, da die baulichen Maßnahmen noch nicht abgeschlossen werden konnten. (11.02.2019)

Jede_r Schüler_in und das Schulpersonal hat das Recht, sich auf dem Schulgelände und in dem Schulgebäude sicher zu fühlen. Um diese Sicherheit zu gewährleisten, hat der Schulträger auf Antrag der Schule in Abstimmung mit der Schulaufsicht folgende Maßnahme beschlossen:

Seit dem 27. April wird auf dem Schulgelände -bis zu den Winterferien- ein Wachschutz eingesetzt. Das Schulgebäude wird in diesem Zeitraum ab 7:45 Uhr geöffnet sein und die Schülerinnen und Schüler werden gebeten, ihre Schülerausweise beim Betreten des Schulgeländes unaufgefordert vorzuzeigen. Alle Schüler_innen der Sekundarstufe werden gebeten, das Gebäude ausschließlich von der Hofseite aus zu betreten (gänzlich ausgenommen von dieser Regelung sind die Schüler_innen der Grundstufe!). Das schulische Personal betritt das Gebäude durch den Haupteingang (Recklinghauser Weg).

Wenn Sie als Elternteil in die Schule möchten, dann nutzen Sie bitte den Eingang A, Recklinghauser Weg. Die Türöffnung ist dann in der Regel in der Öffnungszeit des Sekretariats zwischen 8:00 und 13:00 gewährleistet.

Für Rückfragen und Klärungsbedarf stehen wir gerne bereit.

Wir akzeptieren keine Gewalt an unserer Schule und setzen hiermit ein klares Signal gegen schulfremde Personen, die unser Sicherheitsbedürfnis nicht akzeptieren.

Begleitend zu dieser Maßnahme werden u. a. das Gebäude und Gelände zur Zeit baulich und technisch so an die Erfordernisse angepasst, dass die Sicherheit auch ohne Wachschutz gewährleistet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
A. de Vries (Schulleiter)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.