Mathematik

„Es gibt überhaupt nichts, was man nicht lernen könnte!“

Dieses Zitat von B. Traven aus seinem Buch „Die Baumwollpflücker“ nehmen wir Mathematikfachlehrer/innen der B.-Traven-Gemeinschaftsschule zum Anlass, um unsere Schülerinnen und Schüler mit großem Einsatz, einem hohen Maß an Motivation, Methodenvielfalt, dem Einsatz praktischer Unterrichtsmaterialien und modernen Softwareprogrammen am SMART Board für das Fach Mathematik zu begeistern.

Das Fach Mathematik wird in den Klassenstufen 7 bis 10 wöchentlich in zwei Doppelstunden unterrichtet. Der binnendifferenzierte Unterricht findet im Klassenverband statt. Pro Schulhalbjahr werden zwei differenzierte Klassenarbeiten geschrieben.

In den Klassenstufen 7 bis 9 stehen für zwei Klassen drei Fachlehrer zur Verfügung. Dadurch ist es möglich, grundlegende mathematische Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu etablieren bzw. sie individuell zu fördern. Ab dem 2. Halbjahr der 9. Klasse werden die Schülerinnen und Schüler im Klassenverband auf GR- und ER-Niveau unterrichtet und bewertet. Damit werden ihre mathematische Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für ihren Abschluss relevant sind, individuell ausgebaut und erweitert.

Im 10. Jahrgang wird zur abschlussbezogenen Förderung das Fach Mathematik im Rahmen des Projektunterrichts auf zwei Niveaustufen angeboten.