WPU Informatik in Klasse 9 und 10

Der Informatik-Wahlpflichtunterricht der 9. und 10. Klassenstufe baut auf dem erlangtem Vorwissen auf und vermittelt unter anderem, wie eigene Programme unter Windows erstellt werden können.

Als Programmiersprache dient Visual Basic. Die Problemstellungen werden vom Lehrer vorgegeben, können aber durchaus mit individuellen Ideen gelöst werden. Dies erfordert einen gewissen Fleiß, viel Fantasie und Spaß am Umgang mit dem Computer.

Außerdem werden Makros für „Büroprogramme“ programmiert, sodass man erlernt, wie Verwaltungsarbeit erleichtert werden kann.

Für die Erstellung eigener Web-Seiten werden Scanner, Digitalkamera und das Internet selbst als Werkzeug genutzt. Dafür ist es nötig, dass erweiterte Sprachelemente von HTML erlernt werden.